Fusion LAN

Die alten Berichte von der scythes-Website

Fusion LAN

Postby passenger » 2010-07-18 15:01

Veranstalter: Da Ruler e.V.
Website: http://www.fusionlan.de
Gamer: 1111

Turniere:
CS 5on5: disqualifiziert -scythes*hawaii-

Review:
von -scythes*GunGottErnesto-

Die Fusion-Lan sollte für uns scythes der Höhepunkt des CS-Jahres 2002 werden. Schließlich waren wir noch nie auf einer Lan die nicht bei uns in der direkten Umgebung stattfand. Aber nicht nur das. Die Fusion sollte auch an Größe alles bisher dagewesene übetreffen. 1111Gamer, 3000m² Area, Intel Racing Tour, WaterjoeChallenge usw. sind nur einige features die zu nennen sind.

Ging auch alles super los. Nachdem Chefkoch und ich noch ne Pizza eingefahren haben, trafen wir uns mit Metzger und Ironhead um dann gemeinsam in Richtung Hamm loszugondeln. PCs, Nahrung & Enthusiasmus sicher im Auto verpackt, ging es auch relativ zügig voran. Durch kleinere Staus liessen wir uns nicht aufhalten und dank Map24, unserer Handys und der Beschilderung kamen wir gg 18Uhr an der Halle an. Dort herrschte bereits reges Treiben. Einlass war traumhaft. Email der Fusion-Orga zu Hause ausgedruckt, einfach der Security mit meinem Personalausweis unter die Nase gehalten und schon war man drin. Oben angekommen war ich erstmal von der riesigen Dimension der Halle beeindruckt. Direkt an meinem Platz war auch schon ein freundlicher Orga zur Stelle der mich mit Aufklebern, Armbändchen und allen nötigen Informationen austattete. Während ich mich auf die Toilette begab (die in Punkto Hygiene durch aus gut war) besorgte Chefkoch uns einen Parkplatz direkt vor der Halle. Ruckzuck wurden die Klamotten ausgeladen und oben (Man musste 2 Stockwerke nach oben latschen) aufgebaut. Netzwerkeinstellungen vorgenommen und sofort war ich im Netz. Alles Prima. Mittlerweile waren auch Jesuku und Axel angekommen, die freudig begrüsst wurden. Lummel und Mod von BMF (http://www.bmforces.de / #bmforces) mit denen ich früher zusammen bei iudicium gespielt hatte waren auch da und saßen neben Axel. Die brauchten, genau wie Jesuku, am Einlass etwas länger, weil sie nicht so clever waren und sich den Zettel zu Hause nicht ausgedruckt hatten :D. Dafür gab es dann als Entschädigung ne Runde Smirnoff Ice frei Haus.

Nun ging es langsam ans zocken. Auf den Servern trat allgemein choke und loss auf, sowie ab und zu kleine Lags. Darüber machten wir uns keine großen Sorgen. Schließlich funktionierte ansonsten alles reibungslos. Abgesehen vom Intranet, wenn man Internet Explorer verwendete... :( - opera sei dank, war das Prob schnell behoben. Unter dessen traf auch Charon ein, der in Gummersbach noch ein Konzert geben musste.

Irgendwann ging dann die Turnieranmeldung online. Ein ausgeklügeltes Creditsystem entschied darüber an welchen Turnieren man parallel teilnehmen konnte, wenn man denn wollte. Wir haben 2 CS 5on5 Teams ins WWCL-Turnier gemeldet. Weiterhin haben Ironhead und ich uns noch fürs 2on2 angemeldet. Gegen 3-4Uhr morgens wurde klar, dass diese Nacht nicht mehr mit dem Turnier begonnen würde, sondern erst am morgen gg 11Uhr. So begaben Cheffe und ich uns zu den Autos, holten unser Schlafzeug und gingen zur Nachbarhalle in der die Chill-Out-Area bzw. Sleeping Zone war. Alles soweit schön und gut. Auf unseren Kampf mit unseren Luftmatratzen möchte ich hier nicht eingehen :) - Im eigentlichen Raum fanden wir keinen Platz mehr, also legten wir uns auf den Flur. Erstaunt stellte ich am morgen fest, dass ca. 100Leute um mich herum lagen. Ancheinend waren die Schlafmöglichkeiten alles andere als ausreichend. Aber wir hatten ja Glück gehabt.

Relativ gut ausgeschlafen gingen wir in die Halle zurück. In Erwartung an ein besser laufendes Netz und an ein spannendes CS-Turnier. Schließlich hatten sich fast 50 teilweise sehr namhafte Clans dafür angemeldet. Darunter A-Losers, Pro-Pain, radium oder auch beat.cs - deren Member uns ja teilweise nur zu gut bekannt sind (gg@bigdan & z-way).

Aber 1. kommt es anders und 2. als man denkt. Alles was wir antrafen war unsere kaputte Crew (fast alle durchgemacht) von Auslosung oder gar Turnierbeginn kein Wort. Im Gegenteil. Intranet down, Internet down, Server laggy ohne Ende. Chef und ich also erstmal zum OBi um die Ecke zum Frühstücken. Gut das Bäckereien heutzutage die komischsten Filialen haben. Im Verlauf des Tages wurde dann bekannt gegeben, dass man sich bei durch die Reihe gehenden Orgas für die Turniere anmelden sollte und dass die Lan in 6 Segmente unterteilt würde, in denen dann lokale Sieger ausgespielt würden, die dann im evtl. später funktionierenden globalen Netz wiederum Gegeneinander antreten würden.

Klang nach nem großen Haufen sch*****... und das war es auch. Ein großer Teil der Turniere wurde gestrichen und nur die Mainevents durchgeführt. Also kein NFS, kein SS2, kein MoH, kein RtCW, kein CS2on2. Während dieses tollen Turnieres trafen wir dann irgendwann auf SoM. Als Map war de_nuke ausgelost. Trotz einem gegurke ohne gleichen in einem immer noch, trotz der Segmente beschissenen Netzes (ne Cheffe :D), konnten wir (Axel,Chef,Iron,Metzger+ich) uns gg SoM durchsetzen. In der 2.Runde hätte unser 2.Team gg uns antreten müssen. Da aber deren Ringer in einem anderen Segment saßen, fiel das flach. Die gewonnene "Freizeit" nutzten wir mit einem ausgiebigen Besuch beim BurgerKing unseres Vertrauens.

Als wir zurückkamen erfuhren wir, dass wir wohl wegen unserer nicht-Standard-Sprites aus dem Turnier disqualifiziert wurden... Das ist zwar im Prinzip korrekt, aber es ist schon lame, dass sich unser Gegner wegen so einem Quatsch eine Runde weiter schummelt. Uns wurde von keiner Seite bescheid gesagt und wir haben es auch nur indirekt erfahren.

---> SUPER SCHEISSE LIEBE FUSION-LAN-ORGA <---

Ich habe kein großes Nachgehake veranstaltet, da wir ja im Unrecht waren und es sich für so ein beschissenes CS-Turnier eh nicht gelohnt hätte sich aufzuregen(Übernächster Gegner wären die A-Losers gewesen, die Iron und Jesuku gegenüber saßen). Bei der nächsten Lan mit WWCL werden wir dementsprechend reagieren. Wobei ich sagen will, dass die WWCL sich lieber um Cheater (WH,Painsounds,Playermodels,usw.) gedanken machen sollte als darum wer, welches Fadenkreuz benutzt...

Den Rest des Tages, der Nacht und des Morgens habe ich mit HLDM und Q3 verbracht. Insgesamt habe ich ziemlich wenig CS gespielt, obwohl ich ja eigentlich dafür da war. Wir haben keinen einzigen FW gespielt. Das ist für mich persönlich die größte Enttäuschung. Hätte gerne IC,BHK, sohei oder noch namhaftere in die Rubrik Wars auf der HP aufgenommen.

Am Sonntag ging es dann gegen Mittag ans zusammenbauen. Nachdem wir den Metzger wach bekommen haben, packten wir unser Zeug in die Autos und machten uns nach der obligatorischen Abschiedszeremonie ein wenig enttäuscht, aber nicht unglücklich, auf den Heimweg.

An meinem Bericht kann man wohl gut erkennen, dass die Vorfreude größer war als das was wir tatsächlich vorfanden. Ich könnte noch viel über das Netz, das Catering, leechen usw. sagen, aber wozu? Es wurde schon viel geschrieben, wahrscheinlich viel zu viel. Ich kann nur für meinen Teil sagen, dass ich trotz allem meinen Spaß hatte und dass ich auf jeden Fall wieder mit meinen Kollegas auf eine sehr große Lan fahren würde, die weiter weg von good old Baesweiler liegt. Einige Gesichtspunkte sind auf jeden Fall zu kurz gekommen, aber vielleicht ergreifen die anderen ja auch noch die "Feder" um mich zu ergänzen oder zu widerlegen :D.

so long GGE

Image
Image
User avatar
passenger
Site Admin
 
Posts: 70
Joined: 2010-07-18 11:11
Location: Baesweiler

Return to Artikel

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest