com'on LAN 2

Die alten Berichte von der scythes-Website

com'on LAN 2

Postby passenger » 2010-07-18 15:02

com'on-LAN 2

Veranstalter: com-on e.V.
Website: http://www.com-on.org/lan
Gamer: 600

Turniere:
CS 2on2: 2nd -scythes*ERAZOR- & -scythes*jesuku-
CS Fun 5on5: 1st -scythes*hawaii-

Review:
von -scythes*GunGottErnesto-

Es ist wieder mal an der Zeit für einen kleinen, aber feinen Lan-Bericht der Sensen. Vom 19.3 bis 21.3 fand im schönen Kölle am Rhing die Com-On II Lan statt.

Es begann wieder mal im Wendehammer der Familie Horstmann, wo Charon, Erazor, Gami, GunGott, Headcutter, Ironhead, Jungle, Passenger, Tim und Insomnia Gaststar MrMoods aka Ingo Haufe mal gut alle vorhandenen Stellplätze weggeparkt haben - sollte aber für später noch eine gute Übung sein.

Los ging die rasante Fahrt :p. Köln ist ja nicht besonders weit, auch nicht Stadtteil Dellbrück und so waren wir nach knapp 90 Minuten am Ziel der Reise angekommen…

Ein überfüllter Extra-Parkplatz in der Innenstadt umgeben von vielen engen Einbahnstrassen, einer Hauptstrasse und einer Ameisenstrasse von Gamern, die mit den Einkaufsmobilen des Extras ihre Ladung zur Halle kutschierten. Erst mal 1A ein paar Einheimische zugeparkt, unsere Bändchen, IPs usw. geholt (ging super flott. Nach 5Min waren alle eingechekt - perfekt!) und ab in den McDonalds der ca. 50Meter Luftlinie von meinem Platz in der Halle entfernt war. Jesuku hatten wir schon beim einchecken aufgegabelt und konnten so, mit Ausnahme von Shai, vollzählig ans Werk gehen. Alle Klamotten in die Einkaufswagen gepackt und ab die Post.

Aufgrund einer logistischen Meisterleistung unsererseits waren die 10 PCs ruckzuck in der Halle und aufgebaut. War nicht ganz leicht, da wir die wohl schmalste Tischreihe auf der ganzen Lan erwischt hatten, dann saß vor mir auch noch so ein Doof mit einem 21" oldschool Eizo-Monitor… *grml*. Der Clan der uns gegenüber saß - kp wie die hießen - war eh ein wenig komisch, die hätten besser über Internet gespielt :, während die Jungs hinter uns sehr nett waren.

Rechtzeitig bevor wir unsere Maschinen anschmeißen konnten fiel der Strom aus, was bei einigen Gamern zu großem Unmut führte. Wir blieben, auch aufgrund mittlerweile großer Lanerfahrung, gelassen und zischten uns erst mal eins, zwei Bierchen und feierten das Wiedersehen mit Jesus und Scorp vom Clan of Zabo. Shai hatten wir dann auch noch entdeckt. Der alte Hase hatte sich zu den Orgas gesellt und half Ihnen den Strom zu "reparieren" bzw. die Fehlerquelle zu lokalisieren. Nach ca. einer Stunde war das geschafft und wir konnten loslegen. Das Netz lief sofort und war auch sehr stabil. Gab darüber also eigentlich nix zu meckern.

Irgendwann in der Nacht haben wir uns dann für die Turniere angemeldet. Für hAwAii sollten GGE, Ironhead, HC, Shai und Tim an den start gehen, für Tahiti Charon, Erazor, Jesuku, Jungle und Passenger. Charon und Tim spielten noch im inoffiziellen UT2k3 1on1 Turnier mit und Rob/Jesuku, sowie HC/GGE starteten im NGL 2on2. Gami tat sich im U18 Area mit den Utopianern zusammen.

Dieses Mal traf das Losglück Tahiti, die sich direkt mit Gami und seiner Crew und damit einem übermächtigen Gegner konfrontiert sahen. 1:29 hiess es am Ende und so wurde dem Traum vom Turniersieg ein jähes Ende gesetzt :p. Hawaii hatte es da leichter und konnte gegen DdDig (Das Kürzel ist so hohl, dass ich es hier nicht näher erläutern werde) mit 30:0 glänzen. Bash vom Feinsten kann man da wohl sagen. In der nächsten Runde hiess der Gegner Reavers auf de_aztec. Da wir nicht wirklich einen Plan hatten und es beim Namen Reavers irgendwo im Hinterstübchen klingelte waren wir vorsichtig bis pessimistisch. Wir fingen als Terror an und nach meiner besten Runde im ganzen Turnier standen wir fast uneinholbar in front. Es fiel so gut wie alles um und nach einer passablen CT Runde stand es schließlich 22:8 für uns. Die nächste Runde brachte uns team.tekom als Gegner auf de_prodigy. Wir legten als Terror wieder los wie die Feuerwehr, konnten aber "nur" 11:4 gewinnen. Wenn man bedenkt, das ein mal eine Millisekunde fehlte bis zur Explosion der Bombe und ein weiteres Mal der letzte CT noch sage und schreibe 4 HP hatte…

Doch von da an begann das Desaster. Die Pistolenrunde war eine Aneinanderreihung von unglücklichen Umständen. Später lief es dann nur noch drunter und drüber. Verteidigungstaktik, sowie Positionen waren nicht klar abgesprochen und das Shai nicht direkt neben uns saß wirkte sich fatal aus. Bei HC fiel die Stimme aus und so konnten wir eine Niederlage nicht abwenden. Zu diesem Zeitpunkt extrem ärgerlich, da wir das Spiel locker hätten nach Hause schaukeln müssen, um dann im Viertelfinale zu stehen, um dann gegen TAT oder Team64.Amd anzutreten.

Aber so meldeten wir uns für das Funturnier der Loser an. Alle bis dahin ausgeschiedenen Clans hatten die Chance den Besten der Schlechten auszuspielen. Es meldeten sich auch etwas über 20 Clans an und einige Stunden später konnte es losgehen.

Währenddessen passierte natürlich das übliche: Wir tranken den importierten Alkohol, guckten WC III auf der Leinwand im Foyer, saßen öfters Mal beim McDonalds und pennten an den komischsten Stellen.

Im Funturnier mussten wir, dank Freilos, erst in Runde 2 ran. Der Gegner waren ein paar b00ns, die HC und ich zum Teil schon zuvor im 2on2 gebasht hatten. Proud Persian nannten die Kerle sich und sahen auch so aus ;). 13+:5+ hiess es kurz und schmerzlos für uns nach de_dust2. W:A:R wollten darauf nicht mehr gegen uns antreten, da sie sich chancenlos sahen und das 30:0 kam uns entgegen. Da konnten wir derweil noch was NBA Allstar Game gucken, dass ich per Direct Connect gesaugt hatte *g*. Im Halbfinale standen uns die Misters gegenüber, die sich wohl einen Sieg ausrechneten, da sie im 2on2 nur knapp an Jesuku und Erazor gescheitert waren, die mittlerweile bei uns als Ringer eingesprungen waren, da Shai nicht mehr am Start war und Ironhead seinen Kram zusammengepackt hatte (Ja, wir haben bereits Sonntag gegen Mittag :).

Auf de_inferno gab es trotz einiger Kommunikationsstörungen nicht wirklich viel zu holen und nach einem 21:9 standen wir im Finale. Der Gegner hatte allerdings mittlerweile so die Segeln (ein-)gestrichen, wie wir später die Preise *scheiss Wortspiel*.

Aber erst mal zum 2on2. HC und ich hatten das Losglück gepachtet. Zuerst sollten wir gegen die in ESL zu dem Zeitpunkt auf 1 positionierten TAT ran, doch die hatten Gott sei Dank keine Zeit und reichten einen def. Loss ein. Danach bekamen wir Team64.amd und hatten überlegt ob wir überhaupt spielen sollten… Wir entschieden uns richtig und spielten. Dabei stellte sich heraus, dass lediglich der Leader des Clans und ein BF oder WC III Spieler unsere Gegner waren, die wir mit 13+:2+ vom Server schickten. Historischer Sieg sag ich mal :D. Nun standen Osnabrück eSports auf der Matte, die sicherlich zu den bekanntesten Clans der Szene gehören. Wieder wurde uns de_prodigy zum Verhängnis. Gut begonnen als CT, aber als T nicht wirklich viel reißen können, da O'eSp immer wusste wo wir langkommen würden. Sie saßen ja nicht umsonst mit freier Sicht schräg hinter uns. Da alle anderen entweder selbst zocken mussten oder bei McD waren, sahen wir uns dem schutzlos ausgeliefert. So hieß es dann am Ende 11:13 für die Osnabrücker.

Wenn der Ärger nach dem verlorenen 5on5 groß war, saß nun der Stachel der Enttäuschung sehr tief, zumal unser Gegner nur recht knapp am späteren Turniersieger scheiterte. Woraus man sich ausrechnen kann, dass wir da mit fairen Mitteln durchaus Chancen auf den Overall Sieg gehabt hatten… *heul*

Mehr Glück hatten Erazor und Jesuku, die sich im Gegensatz zu HC und mir zwar mit etwas leichteren Gegnern befassen mussten, aber dafür auch mit wesentlich mehr. Nach einigen Partien u.a. mit Overtime gegen Misters 2on2 standen die beiden schließlich im Finale! Ein Riesenerfolg für die Beiden und den Clan. Die einzelnen Ergebnisse habe ich leider nicht erhalten 9.

Das Finale gegen 12Monkeyz wurde dann groß auf Leinwand im Foyer per HLTV übertragen und ca. 60 Leute schauten zu. Leider war es ein sehr eintöniges Spiel, da bei den Scythes sowohl der Elan raus war, als auch die Nervosität im Umgang mit der neuen Situation, um dicke Preise vor einem großen Publikum zu spielen, dazu beitrugen, dass es kaum gelungene Aktionen zu sehen gab, ein wenig Pech im Spiel dazu und so ging man als klarer Verlierer vom Server.

Trotzdem RESPEKT!!!!!

Zum UT2k3 Turnier nur so viel: Uiuiuiuiuiui oder je wuscheliger die Haare desto bash :p.
Tim und Charon sahen alt aus.

So jetzt hab ich keinen Bock mehr zu schreiben, aber ich kann abschließend sagen, dass die Lan uns Allen sehr gut gefallen hat und wir eine Menge Spaß an dem Wochenende hatten!

Mit den Veranstaltern sind wir sehr zufrieden und das nicht nur, weil wir für CS 2on2 und 5on5 Games, Equipment und Clothing für ca. 300€ da rausgeschleppt haben. Nein. Auch weil wir ihnen einige Poster von den Wänden abgezockt haben ;).

8 dicke Punkte für die Lan. Nachteile waren Parkplatz, Stühle und einige der Gamer. Ansonsten nix zu meckern.

Image
Image
Image
Image
User avatar
passenger
Site Admin
 
Posts: 70
Joined: 2010-07-18 11:11
Location: Baesweiler

Return to Artikel

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron